26.) Der Auspuff

Wie kann es anders sein, natürlich ist auch der alte Auspuff (original Auspuffanlage am linken Fahrzeugholm unter bzw. nach dem Batteriekasten montiert) im Weg und muß weg. Nach langer Suche werde ich bei der Firma Dinex fündig, der Auspufftopf ist zwar für einen stehenden Einbau gerechnet (so wie bei den amerikanischen Mack's) was sich bei GEN natürlich nicht ausgeht. Also baue ich eine Auspuffhalterung zwischen dem Aufbau und der Fahrerkabine, wo der Topf liegend eingebaut wird.
Dies hat den Vorteil das der Auspuff als Brücke beim Durchstieg zwischen Aufbau und Fahrerkabine fungiert (ein Niroabdeckblech verhindert schmerzhafte Berührungen mit dem heißen Blech des Auspufftopfes). Das Auspuffrohr wird über das Dach gezogen und mit 2 sich kreuzenden Verstrebungen abgestützt.
Wie erste Versuche schon zeigten ist der Auspuff nicht lauter als das Original, ob es zu thermischen Problemen kommt werden wir ja noch sehen.


Auspuffhalterung und andere Teile nach dem Verzinken und Lackieren






Auspuff mit Niroabdeckung als Brücke beim Durchstieg

 
27.) Gasflaschenhalterung

Die Gasflaschen sowie der Dieseltank sind die einzigen Dinge die an ihren Plätzen blieben. Jedoch habe ich die Halterung für die zwei Gasflaschen verbessert und abschließbar gemacht (Am Bild noch nicht ersichtlich).


 

<--Zurück

zurück zur Übersicht

  Weiter-->