25.) Luftkesselhalterung und Abdeckung

Da die Luftbehälter sowie alle dazugehörigen Bauteile (wie 4-Wegventil, Lufttrockner usw.) von der linken mittigen Fahrzeugseite nach rechts hinten übersiedeln sollen, steht wieder eine Menge Arbeit an. Einst war die Kesselhalterung direkt am Rahmen angeschraubt.


Bremsanlage vor Umbau!

Dies geht jetzt nicht mehr da das Reserverad weit über den Rahmen ragt. Was bleibt also übrig "ja genau", Distanzen bauen.
Aus zwei 100x40 Formrohren mit eingeschweißten Rohren (in denen die Schrauben geführt sind und somit dem Formrohr eine höhere Festigkeit gibt) ist jetzt die Kesselhalterung am Rahmen verschraubt. Zwei weitere Distanzen halten die Formrohr-Konstruktion, die die Alu-Abdeckung halten, auf Abstand.
Da hier unten noch ein wenig Platz war, baute ich den Wasseranschluß und einen Aktivkohle Vorfilter für die Frischwassertanks dort ein.
Um alle wichtigen Teile zu erreichen mußte ich einige Klappen in die Alu-Abdeckung schneiden.



Teile der Bremsanlage nach dem lackieren



Die Bremsanlage jetzt rechts hinter der Hinterachse
(hat wesentlich weniger Gewicht als vorher die Frischwassertanks)



Die Wasseruhr ist notwendig um den Filter rechtzeitig zu wechseln


1.) Wasseranschluß mit Wasseruhr (wegen Filterwechsel), Gassteckdose für Außenküchen
2.) Pressluftanschluß sowie die Möglichkeit die Bremsanlage mit Fremdluft zu versorgen (beim Versagen des LKW- Kompressors)
3.) Klappe zum leichteren erreichen der Entwässerungsventile an den Kesseln.
4.) Zum Tausch der Lufttrockner-Patrone und des Wasser Vorfilters.
Angenehmer Nebeneffekt der Klappen: leichte Teile wie Wasserschlauch und Luftschläuche können hier auch noch verstaut werden.
5.) Noch "Zukunftsmusik", hier werden die Schalter für die E-Ventile der Tanks eingebaut.



Abdeckung geschlossen



Wasseranschluß mit Wasseruhr

 

<--Zurück

zurück zur Übersicht

 Weiter-->