17.) Durchstieg Fahrerhaus 

1.) Bodenformrohr mit Alu U für die Dichtung
2.) Rollen der Schiebetüre
  
 

1.) Stößel ist in dem Hilfsrahmen eingefahren und drückt die Türe nach unten

 

Fertige Schiebetüre und die neuen Ricaro Sitze
 
18.) Recaro Sitze - Die Sitz-Geschichte
Da alle mir angebotenen luftgefederten Sitze für das Nahverkehrs-Führerhaus zu hoch waren, kauften wir zwei normale Recarositze und ich machte mich daran die vorhandenen Fahersitze der Firma Isri vom Sitz zu trennen und an den neuen Sitz an zu passen (war eine "haufen" Arbeit).
So entstand eine neue Recaro-Isri-Mischung.

Fahrersitz Unterteil-> Isri Luftfederung, oben Recarositz



Beifahrersitz mechanisch gefedert

Für den Beifahrersitz fand sich im ebay ein mechanisch gefederter Sitz. Auch hier entfernte ich den Sitz vom Grundteil und bastelte ihn auf den Recaro.
Die Sitze sind nun elektrisch verstellbar, heizbar un der Fahrersitz kann sogar gekühlt (besser gesagt belüftet) werden.
 
19.) "Die Werkstadt von Dr. Frankenstein"

Nein, natürlich nicht, hat aber schon eine gewisse Ähnlichkeit ;-)
Irgend wann voriges Jahr (2008) fand ich im ebay (wo denn sonst) einen gebrauchten, jedoch fast neuwertigen Fischer Panda Stromgenerator. Also den Anhänger aufs Auto gehängt und einen kleinen Ausflug nach Heidelberg unternommen um "das beste Stück" Heim zu bringen.
Wieder zu Hause baute ich in einer Ecke der Werkstadt diesen Versuchsstand auf, Schnell stellte sich heraus das einige Teile fehlten zB. Wasserpumpe, Dieselpumpe, wassergekühlter Diodenblock und Kühler mit Lüftern. Kann ja nicht so schwer sein die nach zu kaufen - sollte man glauben.
Die Mitarbeiter von Fischer Panda sind wirklich schwierig, es war eine Unzahl von E-Mails und einigen Anrufen notwenig um einen Teil der benötigten Anbauteile zu bekommen, abgesehen von den geradezu haarsträubenden Preisen!
Für den Kühler samt Lüfter nannten sie einen Preis von 1157 EUR, im ebay fand sich ein nahe zu identer neuer Kühler um 125 EUR!
Trotz aller Schwierigkeiten gelang es schließlich doch den Generator zum Leben zu erwecken, und siehe da, was stand auf dem Betriebsstundenzähler "108 Stunden", gerade reif für den zweiten Ölwechsel! Also doch ein guter Kauf.
Hier noch ein paar Daten des Generators:
 
Bezeichung: Fischer Panda AGT-DC 4000 PMS
Leistung: 4KW bei 24V mit dazu bekommenen Wechselrichter 220V - 4500W
Treibstoff: Diesel über Fahrzeugtank
Kühlung: Wasserkühlung mittels außen liegenden Kühlers
Schalldämpfung Voll gekapselt / wassergekühlter Abgaskrümmer / 2 Auspufftöpfe
Gewicht: 70kg
Abmessung: L: 580mm B: 440mm H: 420mm
 
Der Generator soll an der linken unteren Fahrzeugseite seinen Platz finden, dafür sind jedoch weitreichende Umbaumaßnahmen notwendig. Also wird noch ein wenig Zeit vergehen bis er in Betrieb geht.
----------------------
Zur Ansicht -> Generator fertig eingebaut
<--Zurück zurück zur Übersicht

 Weiter-->