A U S T R A L I E N
von 26.10.2015 - 27.12.2015
 


Von Melbourne nach Anglesea, Apollo Bay und Princetown auf der Great Ocean Road


12.11 - 15.11 Melbourne -> Anglesea (Doris)

Donnerstag war unser Freund bei uns und hat uns natürlich auch gleich eine Reisebegleitung mitgebracht :-) Der "kleine" grüne Frosch soll uns begleiten und auf uns aufpassen! Na da hat er ja sicher aller hand zu tun denke ich :-)
 

Willi - Doris mit ihrem neuen Begleiter

Gerhard - Willi - Doris

Freitag haben wir noch unseren Mietwagen zum Flughafen zurück gebracht! Danach mit dem Bus (die Verbindungen sind hier ganz toll!) wieder zum Camping zurück und dann ging's los!
Nach einer Stunde fahrt durch den Großstadtdschungel haben wir endlich die schönste Ansicht von Melbourne.......... nämlich durch den Rückspiegel :-) Wir sind ja keine Stadtmenschen! das gewusel und die Menschen Massen gehen uns mächtig auf den Geist!!
Also ab auf die Great Ocean Road.....
Zuerst wollten wir gleich nach Apollo Bay, dann hatte Gerhard jedoch eine Planänderung. Erster Stopp Anglesea. Dort hatte er einen schönen Golfplatz gefunden und den will er anlaufen :-)
Nun denn..... leider kann man dort nirgendwo gratis stehen, also wird es der "Anglesea Beachfront Family Caravan Park". Zwar ein wunderschön gepflegter Campingplatz, jedoch $40 am Tag ist nicht die günstige Variante.... Aber was soll's, der Standplatz ist neben dem Strand und wir werden es uns gut gehen lassen!
 

10 Meter von unserem Standplatz entfernt

Gerhard genießt die kalte Luft am Meer :-)

Der Samstag geht vorbei mit spazieren gehen und den Golfplatz aufsuchen! Wir müssen ja schauen ob dort unser GEN einen Platz hat zum parken und siehe da, JA, wir können morgen mit ihm hinfahren!
Ein Aussi sagt uns, dass die Kängurus meist am Morgen oder am späten Nachmittag hier am Golfplatz sind! Also buchen wir uns eine Tee Time um 16:00!
Sonntag waren wir dann pünktlich am Golfplatz und siehe da.... diesmal war es wirklich ein Golfspiel der besonderen Art!!!
 

Abschlag etwas verzögert :-)
 

Gerhard bekommt Applaus
 

.... NEIN ich ziele NICHT
auf das Känguru :-)

16.11 - 17.11 Anglesea -> Princetown (Doris)

Heute geht es weiter nach Apollo Bay! Dort soll es eine Firma (Generalvertretung!! -> laut Internet) geben die Anhängekupplungen zum nachziehen von Pkw's für Camper macht. Bei der angegebenen Adresse sind wir zuerst vorbei gefahren...... die Adresse ist eine Privat-Haus!! Beim nochmaligen Versuch die Adresse anzufahren finden wir ein winziges Schild vor dem Eingang das darauf hinweist das hier doch diese Kupplungen verkauft werden?!?! Na dann mal los und hinein aufs Grundstück......
Nach kurzer Zeit hatte man uns entdeckt und nach freundlichem Nachfragen der Grundstücksbesitzerin was wir hier wollen, wurden wir hinein gebeten und ihr Mann kommt sofort.... "interessant" dachten wir uns....
Es stellte sich folgendes heraus: Der Typ verhökert hier diese Kupplungen (Preis zwischen 4000$ und 6000$), hat aber keine Ahnung von der Montage.... hierzu müssten wir wieder nach Melbourne zurück fahren in eine "Fachwerkstätte" die aber frühestens in 2 Wochen für uns Zeit hätte. Bevor wir das ganze jedoch angehen brauchen wir ein Auto (das wir ja schon seit 3 Wochen suchen und noch nicht gefunden haben....). Die Montage kostet dann nochmals 2500$!
Nach 2 Stunden intensivsten Gespräch im feinsten "Aussi-Englisch" mit unseren Gastgebern verabschieden wir uns vorerst mit der Aussage "wir müssen noch darüber nachdenken".
Pfauch......... jetzt suchen wir mal einen Campingplatz auf und müssen runter kommen und WIRKLICH darüber nachdenken.
Wir landen am "Johanna Beach Campground" wo wir jedoch VOR dem Campground stehen bleiben und dort kostenlos unser Nachtlager aufschlagen.
Gerhard war wieder mal ziemlich frustriert weil das mit der Anhängekupplung nicht so funktionierte wie er dachte....... SO UND NUN SCHLUSS MIT FRUST!!!
Wir beschließen uns jetzt nicht von irgend welchen Dingen "beherrschen" zu lassen wo wir glauben diese zu brauchen und "erledigen ZU MÜSSEN"!!
Ab jetzt ist URLAUB angesagt!!! Wenn sich etwas mit einem PKW ergibt ist es schön, wir werden zwar dran bleiben aber es nicht vorrangig! Wenn wir einen finden wird sich auch eine andere Lösung finden um diesen auf GEN zu montieren, nach Melbourne fahren wir sicher nicht zurück!!!
Wenigstens hatten wir eine schöne Aussicht auf der Great Ocean Road und stehen heute direkt am Meer in Johanna :-)
 

Great Ocean Road

Great Ocean Road

Standplatz in Johanna

Ein neuer Tag ein neues Glück :-)
Nach dem Frühstück fahren wir nach Lavers Hill. Dort gibt es den längsten Tree Top Walk der Welt! Wir haben wirklich schon viele dieser Walks gesehen und sind über die Baumwipfel gewandert und ich muss sagen..... dieser war auch nicht anders *lach*
Aber er war schön!! War mal eine nette Abwechslung, die Sonne hat gestrahlt und wir haben es genossen über eine Stunde über den Bäumen zu wandern!
 

Tree Top Walk

Tree Top Walk

Tree Top Walk

Danach ging es auf zu den 12 Apostel. Das "Turi-Highlight" schlecht hin :-) Unzählige Autos, Wohnmobile, Reisebusse und Turis beherrschen das Gebiet, und wir natürlich mit dabei! Aber so ist das eben wenn man an einer berühmten Sehenswürdigkeit ist!
Es ist auch wirklich sehenswert! Die Steine die aus dem Wasser ragen können schon was!!! Leider hatte ich nicht das richtige Licht zu fotografieren..... ich werde es morgen Vormittag nochmals versuchen, hoffe ich bekomme dann schönere Aufnahmen.
 

12 Apostel

12 Apostel

12 Apostel

Nach den 12 Apostel ging es 6km wieder zurück, zum einzigen Camping in der Nähe. Hier in der Gegend ist es nicht so einfach etwas zu finden wo man ohne Bezahlung stehen darf.....
Also mieten wir uns am Camping von Princetown ein, ein einfacher Platz aber sehr nett! Kostet nur 20$ für die Nacht und wir haben total süße Besucher hier!!
 

GEN am Camping Princetown

Princetown - unsere Besucher

Princetown - unsere Besucher

Morgen geht es dann weiter Richtung Westen! Wo genau hin wissen wir noch nicht, das werden wir dann in Warrnambool entscheiden ob es Land einwärts geht zum "Grampians Nationalpark". Bis dahin stehen uns aber noch einige Sehenswürdigkeiten am Programm und voraussichtlich ein Campground an einem See!
Vielleicht fischen am See für Gerhard und für mich Fotomotive suchen??? Wer weiß, wir lassen uns überraschen was sich ergibt :-)

<-Zurück Weiter ->

Home  Gen on Tour  unser Womo namens GEN