A U S T R A L I E N
von 26.10.2015 - 27.12.2015
 


Nach
endloser Vorbereitung beginnt jetzt endlich unsere lang ersehnte Reise!


26.10 - 05.11 Melbourne (Doris)

Flug mit Emirates am 26.10 von Wien um 22:40 weg nach Dubai. Nach 5Std. 40min in Dubai gelandet, 3,5 Std. Aufenthalt, danach 13Std. 20 min nach Melbourne.
In Melbourne um 6:30 Ortszeit Hunde müde und "geschlaucht" gelandet!

Weil ja die Zigaretten in Dubai so billig sind (22€ p. Stange) haben wir uns 2 Stangen gekauft. Im Landeanflug von Melbourne haben wir eine Menge Zettel bekommen zum ausfüllen, und siehe da, es sind nur 50Stk. Zigaretten pro Person erlaubt..... na super! Dem zu Folge hatten wir eine gewaltige Zollnachzahlung und das "ersparte" Geld war wieder weg! Unterm Stich haben wir jetzt AU-Preise bezahlt = 19€ p. Packerl!
Naja, das nur am Rande :-)
Gleich nach der Ankunft haben wir uns eine Tel. Wertkarte gekauft (braucht man unbedingt!!), den Vermieter unseres Mietwagens angerufen und sind mit dem Shuttledienst zur Mietwagenstation gefahren.
Die Übernahme des Mietwagens verlief problemlos (Nissan Almera), danach ab ins Hotel.......
Müde, Jetag und Linksverkehr...... das kann was!
Aber es ist ja alles gut gegangen! Hotel haben wir um 10:00 erreicht und wollten eigentlich nur entspannen. Nun ja, nach dem einchecken kam die Ernüchterung. Das Zimmer ist SEHR klein, das Waschbecken befindet sich neben dem Bett, es gibt keine Sitzgelegenheit, außer einen umgedrehten Mülleimer und ein Minitischchen das an der Wand angeschraubt ist! WC und Dusche sind eine fertige Nasszelle direkt ins Zimmer gestellt. Ein "Highlight", es gibt einen Kühlschrank....... Gerhard meint "es sieht aus wie im Hefen" ;-)
Aber wir sind ja "nur" 7 Nächte hier eingebucht..... das werden wir aushalten......
Zumindest scheint es sauber was das Bett und die Dusche (allerdings nur der Boden) betrifft. Genauer hinsehen darf man natürlich nicht.
Am Ankunftstag steht nur noch ein wenig Lebensmittel einkaufen am Programm damit wir das tolle Frühstück (9$ / Person) im Hotel nicht nutzen müssen.
Nachdem wir uns gewaltsam bis 18:00 wach gehalten haben gehen wir in ein "vermeidliches" Speiselokal neben dem Hotel. Auch das stellte sich als Flop heraus. Eigentlich war es eine Spiel- und Wett- "Hütte" mit Selbstbedienung zu horrenden Preisen! Also doch nix essen sondern nur ein Bierchen trinken und danach zum Kebabstand (gleich daneben) und anschließend ins Bettchen.
Der erste Tag ist wohl nicht so gut verlaufen.... aber "Shit happened", der erste Tag ist wohl meistens so....


Das Hotel wo ihr NIEMALS absteigen solltet!


Die darauffolgenden Tage verbrachten wir mit einkaufen und organisieren unserer bevorstehenden Reise.
Was wir so brauchen??: Navi, Mobiles Internet (Nutzpreis für 3 Std. 20$ im Hotel, da geht man pleite!! bei Telstra 4Gig inkl, Gerät 49$), Golfsachen, Tel. Wertkarte für Gerhard, Gasflaschen für unseren GEN und noch einige Kleinigkeiten :-)
Diese "Notwendigkeiten" zu  erlangen war ja nicht die Schwierigkeit.....
Viel Schwieriger ist die Organisation bevor wir endlich unseren GEN in Empfang nehmen können!
Ich weiß nicht wie viele Mails wir bereits mit unserem Agenten (Ryan), der für die Spedition der Seefracht arbeitet, gewechselt haben....... es sind unzählige!!
GEN hätte anfänglich am 02.11 in Melbourne ankommen sollen, dies wurde jedoch geändert auf 04.11.
Wir dachten wir könnten am selben Tag der Ankunft gleich unser WOMO übernehmen... weit gefehlt, Ryan hat und gleich unsere Illusion genommen! Da am 04.11 ein Feiertag in Melbourne ist passiert da nichts! Am 05.11 wird dann entladen, dann braucht man noch einen Termin für die Inspektion (Sauberkeit usw.) des Autos, dann liegt das Wochenende dazwischen und frühestens am 09.11 können wir unseren GEN vom Hafen abholen...... na man wird sehen.......
Wir brauchen also ein neues Mietauto (Erstes hatten wir nur bis 03.11 gebucht), ein neues Hotel (das war bis 02.11 gebucht). Dank meines neuen mobilen Internets alles kein Problem! Suchen, finden, buchen, zahlen, fertig :-)
Unsere neue Bleibe ist jetzt ein Campground in Heidelberg :-) ca. 25km von Melbourne entfernt, schön ruhig und die Cabin (kleines Häuschen) die wir gebucht haben ist sehr geräumig, schön und hat alles was man braucht! Endlich auch eine Küche wo ich kochen kann!!!! Das essen gehen stellte sich bis jetzt nicht als einfach heraus! Meist gibt es nur Fastfood, Steak, Pizza oder Kebab Lokale und das alles nicht gerade zu günstigen Preisen.....
In Heidelberg sind wir jetzt bis 10.11 eingebucht, danach haben wir am selben Camping einen Stellplatz für unseren GEN vom 10.11 bis 13.11 gebucht!
Das neue Auto haben wir auch bis 13.11 gebucht!! Also wenn GEN spätestens am 10.11 kommt sollte sich alles ausgehen...... die Hoffnung stirbt zu letzt!!!! Sollte es nämlich nicht so sein haben wir wieder ein Problem......

Das Schwierigste war wohl eine Versicherung (comprehensive insurance), die man unbedingt braucht, sonst darf man in AU nicht fahren, für unseren GEN zu erhalten!
Das hat uns in Summe ca. 3 Tage gekostet (von den Nerven gar nicht zu sprechen!)........ keiner wollte uns versichern da wir keine Registrierung in Australien haben!!!
Wir sind 4 Versicherungen (Namen der Versicherungen haben wir von Ryan erhalten, jedoch KEINE Adressen dazu) angefahren, jedoch ohne Erfolg!! Der letzte Ausweg war dann die RMNA Versicherung in Echuca, ca. 230km von unserem Camping entfernt!! Dort haben wir dann nach 3,5 Stunden intensivster Bemühung und unzähliger Telefonaten der Versicherungsagentin eine Versicherung erhalten!! Es grenzte schon fast an ein Wunder!!! Wir, und auch unsere Versicherungsagentin, dachten schon es klappt nie.......
Das "witzige" daran ist, der Versicherungsvertrag ist jetzt von der RACV (<- ist der Australische ÖAMTC)! Das war die Versicherung bei der wir als erstes waren und die uns sagten, DAS GEHT NICHT!!

Bis jetzt sind wir 11 Tage in AU und Zeit zur Entspannung und Vergnügen hatten wir kaum!
Einmal schafften wir es an einem Nachmittag Golf zu spielen, ein Tag war mit Besuch eines Freundes verplant (war total nett!!!) und einmal waren wir im Melbourne Zoo!

Diese Aktivitäten beschränkten sich auf das Wochenende da wir ja nichts wirklich produktives tun konnten..... hat ja alles geschlossen.
Mal sehen wie es weiter geht..... jetzt heißt es auf GEN warten und hoffen das alles gut geht!
Danach geht es aber noch weiter.... wir wollen ja auch noch einen PKW kaufen um ihn an GEN dran zu hängen! Das wird sicher noch eine Aufgabe :-)
 

unser ERSTER Golfplatz

Melbourne Zoo

Melbourne Zoo

6.10 - 11.11 Melbourne (Doris)

Freitag Mittag erreichte uns die erlösende Nachricht: "Vehicle is cleared quarantine all ok for you to collect Monday" :-) Also können wir unseren GEN am Montag abholen!!!
Somit gestaltete sich das Wochenende endlich einmal WIRKLICH entspannt! Samstag besuchten wir die Drivingranch in Bulleen (ca. 10km von uns entfernt) und versuchten unser neu erworbenes Golfequipment in den Griff zu bekommen, nun ja.... eher mäßiger Erfolg, aber vielleicht liegt es ja an uns und nicht an den neuen Schlägern?? Aber wir geben nicht auf. Am Sonntag ist dann eine 9-Loch Runde in Bulleen angesagt.

Sonntag abends setzte dann wieder ein eher unruhiges Gefühl ein.... ist GEN i.O.??? Was haben sie kaputt gemacht?? Ist noch alles vorhanden oder wurde geklaut???
Montag machten wir uns dann um 08:00 auf zu unseren Agenten, holten unser Carnet ab und dann ging es auch gleich zum Hafen! Kurz vor 11:00 standen wir vor unserm GEN und es war ALLES IN ORDNUNG *jubel*!!!! Endlich haben wir ihn wieder :-)
 

GEN wartet einsam auf seine Abholung............

...aber er hatte eine schöne Aussicht auf Melbourne :-)

Unseren PKW ließen wir am Hafen stehen und fuhren GEN zum Campground. Danach ging es mit dem öffentlichen Bus wieder zurück zum Hafen um unseren PKW zu holen..... Ich wollte Gerhard nicht alleine mit GEN fahren lassen da es ja wieder ungewohnt ist bei Linksverkehr mit einem Linkslenker zu fahren. Meine Aufgabe war es dann an unübersehbaren Strassen aus dem Fenster zu gucken :-)
Tja, LKW, Linkslenker mit Linksverkehr....... das birgt auch seine Tücken :-)
Da wir erst ab 10.11 ein Plätzchen für GEN gebucht hatten musste er noch eine Nacht gegenüber vom Camping auf einem großen Parkplatz stehen, wir hatten noch eine Nacht in unserer Cabin und am Dienstag wurde dann übersiedelt!
 

unsere Cabin und unser Pkw

Übersiedeln ist anstrengend :-)

Naja, Dienstag ging sich nicht ganz aus...... heute ist Mittwoch und wir waren ca. um 13:00 mit der Übersiedlung fertig!
Es sei noch zu erwähnen das wir heute Morgen eine Wasserlacke unter dem Esstisch hatten....... eine kaputte Wasserleitung :-( Die musste natürlich auch noch repariert werden.... Aber Gerhard ist ja super in Dingen reparieren, obwohl natürlich Fluchen und schimpfen immer am Programm steht *kicher*!!!!!
Jetzt ist noch einkaufen am Programm, Morgen sollten wir noch unseren Freund (Onkel von meiner Schwägerin der in AU lebt) treffen und am Freitag sollte es los gehen in Richtung Apollo Bay!!
Hoffe es klappt alles und das nächste mal kann ich euch allen schon schöne Bilder vom TATSÄCHLICHEN Beginn unserer Reise zeigen!

  Weiter ->

Home  Gen on Tour  unser Womo namens GEN